MEKKE FM

☾☆ Mekke'ye Hasret Gönüller İçin, MEKKE FM ☆☽

Sure Al-Naba 78 Nasser Al Qatami (Die Ankündigung) Koran deutsch #Muslimbasics

30 Der letzte Teil des Qurans (juz)
Koran deutsch

An-Naba Juz Amma Deutsch, german
Koran 78 german

Sure Al-Naba 78// Nasser Al Qatami
Die Ankündigung

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!
1. Wonach befragen sie einander?
2. Nach einer gewaltigen Ankündigung,
3. über die sie uneinig sind.
4. Nein! Sie werden es bald erfahren.
5. Und abermals nein! Sie werden es bald erfahren.
6. Haben Wir nicht die Erde zu einem Lager gemacht
7. und die Berge zu Pflöcken?
8. Und Wir haben euch in Paaren erschaffen,
9. und Wir haben euch den Schlaf zur Ruhe gemacht
10. und die Nacht zu einer Hülle
11. und den Tag zum Erwerb des Unterhalts,
12. und Wir haben über euch sieben starke (Himmel) erbaut,
13. und Wir haben eine hellbrennende Leuchte gemacht,
14. und Wir senden aus den Regenwolken Wasser in Strömen hernieder,
15. auf dass Wir damit Korn und Kraut hervorbringen
16. sowie üppige Gärten.
17. Wahrlich, der Tag der Entscheidung ist ein fester Termin
18. an jenem Tag, da in den Sur gestoßen wird und ihr in Scharen kommt,
19. und der Himmel sich öffnet und zu Toren wird,
20. und die Berge sich bewegen und zur Luftspiegelung werden.
21. Wahrlich, Gahannam ist ein Hinterhalt
22. eine Heimstätte für die Widerspenstigen
23. die dort Epochen ̈uber Epochen verweilen werden;
24. sie werden dort weder Kühle noch Trank kosten,
25. außer siedendem Wasser und Eiter.
26. (Dies ist) ein Lohn in angemessener Weise,
27. (weil) sie mit keiner Rechenschaft gerechnet haben
28. und gänzlich Unsere Zeichen verleugneten.
29. Und alle Dinge haben Wir restlos niedergeschrieben.
30. ”Kostet! Wir werden es euch nicht anders mehren als in derPein.”
31. Wahrlich, für die Gottesfürchtigen gibt es einen Gewinn:
32. Gärten und Beerengehege
33. und Mädchen mit schwellenden Brüsten, Altersgenossinnen
34. und übervolle Schalen.
35. Dort hören sie weder Geschwätz noch Lüge;
36. (dies ist) ein Lohn von deinem Herrn eine angemessene Gabe.
37. Dem Herrn der Himmel und der Erde und alles dessen, was zwischenden beiden ist, dem Allerbarmer, Dem sie nicht dareinzureden vermögen.
38. Am Tage, da Gabriel und die Engel in Reihen stehen, da werden sie nicht sprechen dürfen; ausgenommen der, dem der Allerbarmer es erlaubt, und der nur das Rechte spricht.
39. Dies ist gewiss der Tag. So möge, wer da will, bei seinem Herrn Einkehrhalten.
40. Wahrlich, Wir haben euch gewarnt vor einer Strafe, die nahe bevorsteht, an einem Tag, da der Mensch erblicken wird, was seine Hände vorausgeschickt haben, und der Ungläubige sagen wird: ”O dass ich doch Staub wäre!”